Mecklenburg profitiert vom Bundesprogramm der Sprach Kitas

Schwerin, 21.06.2017

Im Januar 2016 ist das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gestartet.

Angesprochen sind vor allem Kita-Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderungsbedarf besucht werden. Ziel ist es, die teilnehmenden Kindergärten und Kinderkrippen bei der sprachlichen Bildung der Kinder, dem Umgang mit Vielfalt und der Zusammenarbeit mit Familien zu stärken.

 

Themenschwerpunkt und übergeordnetes Ziel der Förderung liegt bei der sprachlichen Bildung. So sollen entsprechende Angebote in Kindertageseinrichtungen und die Qualität der Kindertagesbetreuung verbessert werden.

„Es ist wichtig, gleiche Startchancen für alle Kinder sicherzustellen. Frühe sprachliche Bildung leistet hier einen wichtigen Beitrag“, erklärt der CDU-Abgeordnete Dietrich Monstadt.

Im Zeitraum von 2016 bis 2019 stellt der Bund jährlich bis zu 100 Mio. Euro zur Verfügung. Damit können bis zu 4.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

mehr lesen

Der 3. Juni ist Tag der Organspende

Schwerin, 02.06.2017

mehr lesen

Städtebauförderung auf Rekordniveau

Schwerin, 10.05.2017

 

 

 

 

 

 

„Die Bundesregierung hat im Jahr 2017 die Bundesmittel für die Städtebauförderung auf 790 Millionen Euro erhöht.“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt im Vorfeld des diesjährigen bundesweiten Tages der Städtebauförderung. 

 

„Außerdem kommen noch einmal 200 Millionen Euro aus dem Investitionspakt Soziale Integration im Quartier dazu. Damit steht fast doppelt so viel Förderung wie noch 2013 zur Verfügung. Das sind sehr gute Nachrichten für unsere Kommunen.“

 

Städtebaufördermittel flossen in den vergangenen Jahren vor allem in die Sanierung der Stadtkerne beispielsweise in Boizenburg, Dömitz, Zarrentin, Wittenburg, Hagenow, Neustadt-Glewe, Schönberg und Rehna.

Die Landeshauptstadt Schwerin profitierte von mehreren Förderprogrammen wie „Denkmalschutz Ost“, „Soziale Stadt“ und zuletzt „Stadtumbau Ost“ mit den Stadtteilen Lankow Mitte und der Paulsstadt.

 

 

„Wie erfolgreich die Städtebauförderung umgesetzt wurde, davon können sich Bürgerinnen und Bürger selbst ein Bild machen und am Sonnabend, den 13. Mai 2017 die Angebote in der Region nutzen“, so der Abgeordnete Monstadt abschließend.

 

mehr lesen