Dietrich Monstadt besucht Koordinatorenstelle Stern Buchholz

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der CDU-Bundestagsabegordnete Dietrich Monstadt die Koordinatorenstelle in der Flüchtlingsunterkunft Stern Buchholz.

 

„Hauptaufgabe der Koordinatorenstelle wird darin bestehen, Schutzkonzepte für von Gewalt betroffene oder gefährdete Frauen, Kinder sowie Familien zu erarbeiten und umzusetzen“, sagte Heiko Stroth vom Malteser Hilfswerk und Leiter der Einrichtung.

 

Die Einrichtung ist eines von bundesweit 25 Pilotprojekten der Bundesinitiative "Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften", die das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit UNICEF und anderen Partnern ins Leben gerufen hat. Neben Gewaltprävention und der verbesserten Unterbringung von Familien und Kindern in Notunterkünften, dient die Koordinatorenstelle auch als Ansprechpartner für Jugend-, Sozial- und Arbeitsämter sowie für Beratungsstellen und Frauenhäuser.

 

 

„Wir brauchen verstärkt Konzepte, die besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auffangen und ihnen Halt, Sicherheit und eine Perspektive geben. Auch vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse in Würzburg wird die Notwendigkeit einer intensiven Betreuung dieser Jugendlichen deutlich, um eine derartige Radikalisierung frühzeitig erkennen und wirksam gegensteuern zu können, und in der Endkonsequenz den Schutz unseres Grundgesetztes gegebenenfalls zu entziehen“, so Dietrich Monstadt, MdB.