7. Bundeswettbewerb „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“ zum Thema „Innovative Suchtprävention vor Ort“ ausgeschrieben.

 

Eingeladen zur Teilnahme sind alle deutschen Städte, Gemeinden und Landkreise. Teilnahmeberechtigt sind außerdem Kommunalverbände sowie die Träger der kommunalen Selbstverwaltung in den Stadtstaaten

 

Preisgelder

60.000 Euro der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

10.000 Euro vom GKV-Spitzenverband

 

Bewerbungsschluss

15. Januar 2016

 

Bewerbungsunterlagen und Informationen im Internet

http://www.kommunale-suchtpraevention.de

 

Auskünfte

Wettbewerbsbüro Suchtprävention

beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)

Nadine Dräger

Tel: 030 - 39001-131

 

E-Mail:  suchtpraevention@difu.de